Ausstellung von neuen Potain-Kranen auf der bauma 2022

Manitowoc wird fünf Potain-Krane ausstellen, darunter zwei neue Modelle. Der MDT 489 und der Igo T 99 feiern ihr öffentliches Debüt, und auch der beliebte Hup M 28-22 wird zu sehen sein.



Manitowoc wird auf der bauma 2022 zwei Potain-Turmdrehkrane vorstellen: einen Kran mit Verstellausleger und einen Topless-Kran. Diese imposanten neuen Krane zeichnen sich durch die für sie typischen Leistungsmerkmale aus, also einen schnellen und einfachen Transport, einen raschen Aufbau, eine beeindruckende Tragfähigkeit, schnelle und präzise Hubwerke und eine hohe Produktivität auf der Baustelle. Sie werden sich am Messestand des Unternehmens als echter Publikumsmagnet erweisen.


Details zu den neuen Kranen werden zwar noch nicht bekannt gegeben, aber Manitowoc hat bereits mitgeteilt, welche anderen Potain-Krane am Stand zu sehen sein werden: der Topless-Kran MDT 489 sowie die Selbstmontagekrane Igo T 99 und Hup M 28-22. In einem umfangreichen Potain-Kundenzentrum werden Videos und interaktive Präsentationen der Servicedienstleistungen und Technologien geboten werden, die Kunden während der gesamten Lebensdauer ihrer Potain-Maschinen zur Verfügung stehen.


Dazu Thibaut Le Besnerais, Vice President für Marken- und Produktmanagement im Bereich Turmdrehkrane bei Manitowoc:


„Die Potain-Produktpalette war auf der bauma schon immer stark vertreten. Einige beeindruckende neue Krane werden erstmals zu sehen sein, und wir bieten Vorführungen direkt am Stand. Außerdem können Besucher unser eindrucksvolles Kundenzentrum erleben. Momentan liegt ein großer Interessenschwerpunkt auf der Infrastruktur, und wir möchten zeigen, wie die Potain-Produktreihe Lösungen für alle Anwendungsbereiche bereitstellt. Ganz besonders möchten wir auf der bauma aufzeigen, wie die richtige Kombination aus Kranen und Kundenbetreuung der Branche Auftrieb geben kann.“



Potain MDT 489


Der Topless-Kran Potain MDT 489 wurde 2021 auf den Markt gebracht und wird seinen ersten öffentlichen Auftritt haben. Dieser beeindruckende Kran eignet sich ideal für Bau- und Infrastrukturprojekte, insbesondere für die Installation von großen Fertigteilen, aber auch für Werften und Bergwerke, in denen schwere Lasten gehoben werden müssen. Er ist in zwei Ausführungen lieferbar: eine mit 20 t maximaler Tragfähigkeit und die andere mit 25 t maximaler Tragfähigkeit. Beide Modelle können für eine breite Abdeckung und eine große Reichweite mit einem Hilfsausleger von bis zu 80 m ausgerüstet werden.


Wie bei allen modernen Potain-Kranen ist der Transport für einen Kran dieser Größe unkompliziert, und auch Auf - und Abbau sind schnell erledigt. Dank seiner kompakten Konfiguration kann der Kran ohne jegliche Leistungseinbußen auf Baustellen mit beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden. Alle Komponenten mit Ausnahme des Drehmechanismus können in Versandcontainern in Standardgröße befördert werden. Die drehbaren (oberen) Komponenten des MDT 489 lassen sich in nur neun Containern transportieren. Damit werden im Vergleich mit einem typischen Kran dieser Größenordnung bis zu fünf Container weniger benötigt, was einerseits die Kosten und Komplexität des Transports verringert und andererseits den Zugang zum Einsatzort vereinfacht. Der Aufbau am Einsatzort mit dem 80 m langen Hilfsausleger und einem 50 m hohen Mast lässt sich in nur zwei Tagen bei minimalem Platzbedarf bewerkstelligen.


Beliebte Potain-Selbstmontagekrane


Auf der bauma 2022 werden zwei Potain-Selbstmontagekrane zu sehen sein, die jeweils spezielle Merkmale aufweisen und die Vielseitigkeit der Produktreihe unter Beweis stellen. Dabei handelt es sich zum einen um den Potain Igo T 99, einen Selbstmontage-Teleskopkran, der letztes Jahr auf den Markt kam und ebenfalls erstmals bei einer internationalen Messe zu sehen sein wird.



Der Kran zeichnet sich aus durch eine maximale Tragfähigkeit von 6 t, eine Reichweite von 48 m und eine Hakenhöhe von 38,5 m. Zu seinen Eigenschaften zählen kompakte Transportabmessungen, eine kleine Stellfläche beim Einsatz sowie zwei Ausklappmethoden für mehr Flexibilität auf Baustellen, auf denen der Platz knapp ist. Dank dieser Merkmale lässt sich der Kran mühelos überall dort aufbauen, wo es eng zugeht. Die von Potain entwickelte Smart-Set-Up-Technologie, der ferngesteuerte Betrieb und die ergonomisch gestaltete Ultra View-Kabine sorgen für eine einfache Bedienung des Igo T 99 auf der Baustelle.


Der andere auf der Messe präsentierte Selbstmontagekran ist einer der Potain-Krane, der sich in den letzten Jahren am besten verkauft hat. Der mobile Selbstmontagekran Potain Hup M 28-22 wird mit seiner integrierten, für ein Tempo von 80 km/h ausgelegten Transportachse ausgestellt, die alle gesetzlichen Vorschriften für den Straßentransport in Deutschland erfüllt.


Der produktive Hup M 28-22 kann Lasten von bis zu 2,2 t und bis zu 850 kg an der Auslegerspitze heben. Er ist bei Kunden besonders beliebt, da er mit einem 28 m langen Hilfsausleger und einer Arbeitshöhe von 19–31 m der kompakteste Selbstmontagekran auf dem Markt ist. Mit Transportabmessungen von nur 11,6 m Länge und 3,6 m Höhe kann er von einem Standard-LKW gezogen werden und passt auch problemlos unter Brücken.


Dank der von Potain entwickelten Smart-Set-Up-Technologie und der ergonomischen Fernsteuerung der Hup-Krane lässt sich der Hup M 28-22 einfach auf – und abbauen. Die innovativen Antriebe – DVF Optima für das Katzfahren, LVF Optima für das Heben und HPS für das Drehen – gewährleisten maximalen Bedienerkomfort und höchste Präzision beim Einsatz.



Umfassende Kundenbetreuung


Weitere attraktive Angebote für Kunden sind Kaufoptionen über die Manitowoc-Finanzierung, lokale Verleihprogramme und das Potain-Programm zum Kaufen und Verkaufen von Gebrauchtkranen. Im Kundenzentrum am Messestand können sich Besucher über die vollständige Palette an Kundendienstleistungen und Technologien sowie andere wertschöpfende Produkte von Potain informieren. Dazu zählen die Training Academy und die e-Academy, das e-Tech-Service-Tool und das neue Telematiksystem CONNECT von Potain.


Das EnCORE-Programm bietet die Möglichkeit, die Lebensdauer von älteren Kranen durch eine sachkundige Aufarbeitung zu verlängern.


„Auftragnehmer wissen heute sehr genau, dass für eine effektive Materialbeförderung nicht nur die besten Krane erforderlich sind“, erläutert Thibaut Le Besnerais. „Potain-Krane sind für ihre Produktivität und Zuverlässigkeit bekannt, aber Kunden schätzen auch unsere umfassenden Produktdienstleistungen und unser ausgedehntes Händlernetz. Mit einem wachsenden Angebot an Technologien und Dienstleistungen bauen wir unsere Investitionen in diesem Bereich aus. Deshalb freuen wir uns darauf, interessierten Kunden auf der bauma 2022 unsere neuesten Entwicklungen vorzustellen.“


Weitere Informationen über den Potain MDT 489, den Potain Igo T 99, den Potain Hup M 28-22 und andere Krane und Lösungen von Potain finden Sie auf der Manitowoc-Website.