Brückenversetzung in Neuseeland gelingt mit zwei fünfachsigen Grove Kranen

Der neuseeländische Abbruchspezialist Nikau Group lieh sich zusätzlich zum betriebseigenen Grove GMK5250L für ein Brückenbauprojekt in Albany (einem Vorort von Auckland) einen Grove GMK5250XL-1 des örtlichen Kranverleihers Ashton Crane Hire aus.



Die beiden Krane wurden im Tandembetrieb eingesetzt, um die Träger der alten McClymonts-Brücke über den viel befahrenen State Highway 1 für den Abtransport abzubauen. Seite an Seite waren die beiden AT-Krane dazu aufgestellt und hoben über mehrere Nächte insgesamt sechs 23 Meter lange Brückenträger mit einem Gewicht von je 60 Tonnen. Für den Auftrag wurden die Krane mit je 50 Tonnen Gegengewicht beschwert. Sie führten neun Nächte lang jeweils zwei Hübe aus. Weil sich die Brücke über einer so stark befahrenen und wichtigen Schnellstraße befindet, mussten sämtliche Arbeiten von Sonntag bis Donnerstag jeweils nachts durchgeführt werden.


„Diese Schnellstraße ist Neuseelands wichtigste Verbindung. Sie musste deshalb ohne Ausnahme jeden Tag um 4 Uhr morgens wieder frei befahrbar sein“, erklärt der Direktor der Nikau Group, John Paul Stil. „Weil die beiden Grove GMK äußerst effizient arbeiteten, kamen wir gut voran. Nachdem wir die schwersten Träger bewältigt hatten, hob unser Grove GMK4090 die leichteren Träger.“


In Auckland wird derzeit der Northern Corridor ausgebaut, um die Zubringeroptionen zum State Highway 1 zu verbessern und das Straßennetz in den nördlichen Vororten zu optimieren. Im Rahmen des Projekts wurde die alte McClymonts-Brücke dieses Jahr bereits durch eine längere und breitere Konstruktion ersetzt. Der Ausbau des Northern Corridor erfolgt unter gemeinsamer Federführung von Fulton Hogan (Baustofflieferant), HEB Construction (Bauunternehmen) und dem neuseeländischen Straßenbauamt NZTA.


Hubstark und vielseitig einsetzbar


Der Grove GMK5250L ist ein leistungsstarker und vielseitig einsetzbarer Fünf-Achsen-Kran mit einer Tragfähigkeit von 250 t. Der siebenteilige Hauptausleger (70 m) sowie die 21 m lange hydraulische Klappspitze ermöglichen größere Hubhöhen und eine längere Reichweite. Die Klappspitze kann mit einer 8 m langen Hauptauslegerverlängerung, zwei 8-m-Spitzenverlängerungen oder einer Kombination beider Komponenten versehen werden, um eine potenzielle Gesamt-Klappspitzenlänge von 37,3 m zu erzielen. Davon profitiert natürlich die ohnehin schon enorme Vielseitigkeit des Krans.


Der Hauptausleger des GMK5250XL-1 ist mit 78,5 m der längste in der Klasse der Fünf-Achsen-Krane. Weil sich der Kran dank seiner mit 250 t enormen Tragfähigkeit und exzellenten Manövrierbarkeit für unterschiedlichste Zwecke eignet, ergibt sich auch eine hohe Investitionsrendite. Der AT-Kran erfüllt mit seinem Einmotorenkonzept und Abgaswerten nach EUROMOT 5 alle aktuellen Verordnungen.


„Das Leistungsvermögen der beiden 250-t-GMK-Krane war sogar mit 50 t Gegengewicht erstklassig“, lobt John Paul Stil. „Und außerdem sah es einfach klasse aus, gleich zwei dieser 250-t-Krane von Grove auf der Baustelle zu haben.“


Die Nikau Group ist seit 1980 eine feste Größe in der neuseeländischen Baubranche. Das familiengeführte Unternehmen mit Schwerpunkt Abbruch-/Abbauarbeiten und Erdbau führt Großprojekte auf dem neuseeländischen Heimatmarkt und im asiatisch-pazifischen Raum durch.


Ashton Crane Hire bietet seit der Firmengründung 2015 maßgeschneiderten Kranservice für Baustellen im Nordteil Neuseelands. Der Grove GMK5250XL-1 ist der größte Kran der Flotte; außerdem gehören noch zwei GMK4100L-1 zum Kranpark des Unternehmens.


Weitere Informationen über den Grove GMK5250XL-1 finden Sie hier.

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • YouTube - White Circle

ABONNIEREN SIE UNSEREN 
LOOKING UP  NEWSLETTER

© 2020 The Manitowoc Company, Inc.