CapitaSpring-Wolkenkratzer wird mit erstem Potain MCR 295 in Singapur gebaut


  • Das neueste Modell der MCR-Linie von Potain-Kranen mit Wippspitze wird zum Bau eines der höchsten Gebäude im Finanzviertel des Landes eingesetzt.

  • Der Kran war eines der wenigen Geräte mit der nötigen Tragfähigkeit und Arbeitshöhe, um den Bau des Hochhauses zu vollenden.

Das Bauunternehmen Dragages Singapore setzt einen Potain-Turmdrehkran mit Wippspitze des Modells MCR 295 zum Bau des CapitaSpring-Wolkenkratzers ein. Bei diesem wird es sich nach seiner Fertigstellung um eines der höchsten Gebäude im Singapurer Stadtviertel Raffles Place handeln. Das 280 m hohe, 1,82 Millionen SGD teure Gebäude wird auf 51 Stockwerken erstklassige Büroräume, Verkaufsflächen und Serviced Apartments beherbergen.


Dragages Singapore leaste den MCR 295 und vier weitere Potain-Turmdrehkrane mit Wippspitze vom Turmdrehkranverleiher Manta Equipment. Die anderen Turmdrehkrane, die für das Projekt geliefert wurden, sind zwei MR 295-Geräte und zwei MCR 225A-Krane. Aufgrund des straffen Zeitplans des Projekts, der hohen Tunnelhöhe und des beschränkten Platzes im Stadtzentrum war der MCR 295 die perfekte Wahl, erklärte Julien Esch, Geschäftsführer bei Dragages Singapore.


„Es gab nicht viele Krane mit der Tragfähigkeit, die wir benötigen, und der Fähigkeit, die Zielhöhe des Gebäudes auf effiziente Weise zu erreichen“, sagte er. „Wir zogen Manta hinzu und entschieden, dass der MCR 295 das richtige Modell war. Obwohl er noch relativ neu ist, verfügt er über die Funktionen, welche die Anforderungen an unserem Einsatzort erfüllen.“


Der Kran ist in drei Versionen erhältlich, von denen jede über ein anderes Lastmoment und Traglasttabelle verfügt. Aber alle Modelle sind in der Lage, mit einer Auslegerlänge von bis zu 60 m zu arbeiten. Die drei Versionen – H16, H20 und H25 – haben maximale Tragfähigkeiten von 16 t, 20 t und 25 t. Für das CapitaSpring-Projekt wählte das Bauunternehmen das H20-Modell.


Eine wesentliche Herausforderung am Projektort sei der Platzmangel. Aber der MCR 295 verfüge über eine effiziente Konstruktionsform für den Arbeitseinsatz, merkte Julien Esch an.


„Mit dem MCR 295 waren wir in der Lage, die Ausleger auf nur 40 m zu begrenzen, sodass der Kran auch unter den beengten Platzverhältnissen auf der Baustelle einsatzfähig ist“, sagte er. „Das hilft uns auf jeden Fall beim Bau. Bei diesem Projekt beweist sich, dass der MCR 295 eine erstklassige Maschine ist. Seine überlegene Anpassungs- und Hubfähigkeit sind von wesentlicher Bedeutung für die Effizienz und Effektivität unseres Einsatzortes.“


„Mit seiner kompakten Standfläche von 2 m x 2 m und seinem optionalen Top Tracing II-Anti-Kollisionssystem eignet sich der MCR 295 ideal für urbane Projekte mit beengten Platzverhältnissen“, sagte Suman Das, regionaler Turmdrehkran-Verkaufsmanager bei Manitowoc. „Außerdem können die Besitzer zwischen verschiedenen Hubwerksfunktionen wählen, die alle über die Antriebstechnologie mit variabler Frequenz von Potain verfügen. Diese bietet eine reibungslose Beschleunigung und eine präzise Steuerung.“


Dragages Singapore ist ein führendes singapurisches Bauunternehmen, das seit 1984 im Lande tätig ist. Es gehört dem globalen Netzwerk Bouygues Construction an und war im Land bereits an zahlreichen wichtigen Projekten, wie etwa dem Singapore Sports Hub, beteiligt.


Manta Equipment ist einer der führenden Turmdrehkranverleiher Asiens. Das Unternehmen bedient vor allem die Bau- und Infrastrukturbranchen in Hongkong, Macau und Singapur. In Singapur verleiht die Firma seit über 25 Jahren Potain-Krane an Kunden und verfügt heute über einen Bestand von 70 Geräten.


Weitere Informationen über den MCR 295 finden Sie hier.

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • YouTube - White Circle

ABONNIEREN SIE UNSEREN 
LOOKING UP  NEWSLETTER

© 2020 The Manitowoc Company, Inc.