Unterstützung des wachsenden Energiesektors


Angesichts des weltweit steigenden Energiebedarfs unterstützt Manitowoc den Sektor weiterhin mit seiner neuesten Generation von Kranen, die über die nötige Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit und Beständigkeit verfügen, um diesen anspruchsvollen Sektor zu bedienen.


Zwar wird derzeit darüber diskutiert, welche Art von Energie unsere Welt in Zukunft antreiben wird, aber es gibt keine Diskussion darüber, in welche Richtung die Nachfrage nach Energie steuert: nach oben. Ausgehend von Modellrechnungen im Rahmen des New Politics Scenario der Internationalen Energieagentur wird der globale Energiebedarf bis 2040 um mehr als 25% steigen, sodass jährlich mehr als zwei Billionen US-Dollar zusätzlich in die Energieversorgung investiert werden müssen.


Gleichzeitig erlebt der Energiemarkt eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung. Die Ölindustrie hat in den letzten Jahren eine wechselhafte Entwicklung erlebt, bleibt aber das dominierende Element im Energiemix. Die Nachfrage nach Erdgas steigt, und die Gesetzgebung dürfte maßgeblich die Zukunft der Kernindustrie bestimmen. Die Politik ist für den Sektor der erneuerbaren Energien wichtig, da das zukünftige Wachstum der Branche eng mit politischen Entscheidungen verbunden sein wird. 


Die Branche muss sich auch mit anderen Themen auseinandersetzen, wie z.B. mit der zunehmenden Sorge der Anbieter um die Energiesicherheit sowie mit dem globalen Ausbau der Energieverteilungsnetze, insbesondere in Märkten wie Asien und Afrika.


Aus Sicht von Manitowoc bietet das Wachstum und die anhaltende Umgestaltung des globalen Energiesektors eine Vielzahl von Chancen und Herausforderungen, erklärte Aaron Ravenscroft, Executive Vice President für Krane bei Manitowoc.


„Unsere Erfahrungen im Energiesektor reichen Jahrzehnte zurück, und wir haben die Entwicklungen der letzten Jahre mit Interesse verfolgt“, sagte er. „Unsere Kunden, die in diesem Bereich tätig sind, suchen Krane, die sowohl zuverlässig als auch vielseitig einsetzbar sind, um sich an die sich verändernde Energielandschaft von heute anzupassen. Sie benötigen Maschinen, die den harten Anforderungen heutiger Baustellenbedingungen gewachsen sind. Betrachtet man zum Beispiel die neuesten Geländekrane von Grove, so erkennt man Konstruktionsmerkmale, die auf den heutigen globalen Energiesektor zugeschnitten sind. Das ist kein Zufall.“


Vielseitige und zuverlässige Geländekrane 


Grove-Geländekrane sind die beliebteste Lösung für Manitowoc-Produkte bei Kunden im Energiesektor, erklärt Ravenscroft. Ihre Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit machen sie zur perfekten Wahl für alle Arten von Hebe- und Unterstützungsarbeiten bei Öl- und Gas-, Atom-, Solar- und Windprojekten. Unter dem Markenzeichen „Grove Real Tough“ bieten die Krane eine Vielzahl von Konstruktionsmerkmalen, die sie ideal für Baustellen im Energiebereich machen.


Die Krane bieten beispielsweise höchste Produktivität auf der Baustelle – dank der Integration des bewährten Kransteuerungssystems (CCS) von Manitowoc, das bei einer Reihe von Kranmodellen zum Einsatz kommt, wie beispielsweise beim RT530E-2, RT540E, RT550E, GRT655/GRT655L, GRT880, GRT8100 und bei dem neuen GRT9165. Die benutzerfreundliche Oberfläche mit zwei vollgrafischen RCL-Displays und einem ergonomischen Jog-Dial für eine einfache Navigation und eine bessere Hubplanung erleichtert es Kranfahrern, mit den Grove-Kranen eine Vielzahl von Hubaufgaben zu übernehmen.


Dieser Aspekt ist besonders bei Projekten im Energiesektor zu begrüßen, bei denen Krane oft für alle Arten von Wartungs- und Unterstützungsarbeiten verwendet werden, die in der Regel auch weitläufige Flächen umfassen. Das Kransteuerungssystem CCS hilft bei Vorhaben wie der Installation von Solarmodulen, bei der eine präzise Steuerung unerlässlich ist.


Ein weiteres vorteilhaftes Merkmal ist der neue Ausleger des GRT8100. Er bietet bis zu drei operative Teleskop-Modi: wahlweise sequenzielles oder synchronisiertes Ein- und Ausfahren sowie einen Modus für die Wartung. Auch hier haben Grove-Kunden den besonderen Vorteil, dass sie bei diesen Kranen, die für eine Vielzahl von Hubaufgaben auf unterschiedlichen Baustellen eingesetzt werden, aus mehreren Auslegerkonfigurationen auswählen können.


Dies sind nur einige der Merkmale dieser Krane der neuesten Generation. Sie spiegeln ein Jahrzehnt an Weiterentwicklungen in den Bereichen Technik und Design wider, um Kunden erstklassige Qualität und Zuverlässigkeit zu bieten.


Maßgeschneiderte Raupenkrane


Der Windkraftmarkt ist einer der am schnellsten wachsenden Energiezweige in den letzten 15 Jahren, und Krane von Manitowoc haben die Entwicklung dieses Bereichs der erneuerbaren Energien gefördert. Manitowoc-Raupenkrane wie der MLC300, MLC650 und 16000 sowie die GHC-Teleskop-Raupenkrane von Grove werden häufig zur Montage von Windkraftanlagen genutzt.


Alle diese Krane verfügen über spezielle Anbauteile für die Verwendung bei Windkraftanlagen. Zu den neuesten Technologien für Raupenkrane im Windkraftbereich gehören die 3,5 Meter breiten Auslegersektionen für den MLC300 und MLC650. Diese Auslegersektionen bieten zusätzliche Tragfähigkeiten und Spitzenhöhen für mehr Leistung bei Arbeiten an Windkraftanlagen und anderen Einsatzgebieten. 


Die MLC300 und MLC650 Raupenkrane sind auch mit der einzigartigen variablen Gegengewichtspositionierung (VPC) von Manitowoc ausgestattet. Die patentierte Technologie passt die Position des Gegengewichts automatisch an den gewünschten Hub an. VPC hat für Kunden eine Reihe von Vorteilen, u.a. einen geringeren Aufwand bei der Bodenvorbereitung, einen niedrigeren Bodenauflagedruck und weniger Gegengewicht. Davon profitieren nicht nur Anwender, die an Windkraftprojekten arbeiten, sondern auch diejenigen, die Krane in Kraftwerken einsetzen, bei denen die Bodenverhältnisse problematisch sein können. 


Der neue GHC140 ist der jüngste Kran aus der Reihe der Teleskop-Raupenkrane, die im Energiebereich immer beliebter werden. Kunden in dieser Branche nutzen die Möglichkeiten des Raupenfahrzeugs im unebenen oder unwegsamen Gelände, kombiniert mit dem Komfort eines Teleskopauslegers. Diese Anordnung ermöglicht eine 100-prozentige Pick-and-Carry-Fähigkeit, die es erlaubt, Solarmodule zu montieren oder bei der Montage von Windkraftanlagen mit größerer Leichtigkeit mitzuwirken. Diese Krane können verschiedene Hubarbeiten durchführen, ohne für jede Last neu eingerichtet zu werden, und sie manövrieren mühelos auf der Baustelle von einem Einsatzort zum anderen. 


Der auf der bauma 2019 vorgestellte GHC140 ist mit einem 52,1 m langen Ausleger und einer Tragfähigkeit von 127 t der bisher größte Typ. Der Kran kann bei bis zu 4º Neigung 100 Prozent der Traglast aufnehmen und bewegen, sowie Lasten um volle 360º schwenken. 


‚‚Wir haben erkannt, dass unsere Kunden in der sich schnell verändernden Energiebranche flexibel sein müssen, und das bedeutet, dass auch wir flexibel sein müssen,‘‘ betont Ravenscroft. ‚‚Unsere Kunden wissen, dass sie durch die Investition in ein Manitowoc- oder Grove-Produkt nicht nur einen Kran erwerben, den sie in mehr Bereichen einsetzen können, sondern auch branchenführenden Produktsupport von Marken erhalten, denen sie vertrauen können.‘‘


Stimme des Kunden


Sam Hess, Leiter für Krane bei B&K Equipment and Crane Service, berichtet über die Erfahrungen seines Unternehmens mit einem Grove-Geländekran GRT8100 beim Bau eines Gaskraftwerks und bei der Arbeit an einer Bohrung für Hydrofracking.


„Meine Mitarbeiter und ich sind alle zu 100 Prozent von dem GRT8100 überzeugt, wenn es um den Bau eines Gaskraftwerks geht. Er ist so zuverlässig, dass er jede Aufgabe bewältigen kann, die wir in Angriff nehmen. Unsere Maschinenführer nutzten ihn für alles, von der Aufstellung von 453 kg schweren Stahlträgern bis hin zum Heben von 11 t schweren Kesseln. Er besticht durch eine sehr umfangreiche Traglasttabelle für einen Kran dieser Größe. Man sieht sonst keinen Kran mit dieser Tragfähigkeit bei so geringer Stellfläche.“


‚‚Kurz vor dem Bau des Kraftwerks habe ich mit dem GRT8100 eine 10,4 t schwere Injektorrohrtrommel über den Bohrlochkopf auf einer Hydrofracking-Bohrstelle gehoben. Wir benötigten einen Kran, der den Injektor 30 Stunden lang auf einer sehr überlasteten Baustelle halten konnte, und dieser Kran war ideal, um die Arbeit zu erledigen. “


‚‚Das Kransteuerungssystem (CCS) ist ausgesprochen benutzerfreundlich. Alle Bedienelemente lassen sich mit demselben komfortablen Regler mit Dreh- und Drückfunktion einstellen, mit dem auch die Abstützungen gesteuert werden. Man muss nicht jedes Mal hochgreifen und einen Touchscreen benutzen. Ebenso ist die Bedienung sämtlicher Kranauslegerlängen höchst intuitiv.“


Stimme des Kunden II 


Der US-amerikanische Bauunternehmer White Construction setzte einen Manitowoc-Raupenkran MLC300 ein, um die Arbeiten an einem Windpark früher als geplant abzuschließen. Der 300-Tonnen-Kran wurde im Rahmen des Hog Creek Wind Project in Ada, Ohio, zum Bau von 30 Türme für Windkraftanlagen eingesetzt, wobei die Arbeiten drei Wochen früher als geplant abgeschlossen werden konnten. 


‚‚Wir haben uns für den MLC300 mit festem Gegengewicht entschieden, weil er im Verglich zu konkurrierenden Gittermast-Raupenkranen eine höhere Tragfähigkeit aufweist‘‘, erläutert Jason Ruggles, Leiter für Kranbetrieb bei White Construction. ‚‚Zusammen mit seiner kleineren Grundfläche ermöglichte uns der Kran, mühelos durch das hügelige Gelände des Windparks zu manövrieren und jeden Hub zu bewältigen."

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • YouTube - White Circle

ABONNIEREN SIE UNSEREN 
LOOKING UP  NEWSLETTER

© 2020 The Manitowoc Company, Inc.