Ein besonderer Kran für einen besonderen Job

Das US-Unternehmen Mansfield Crane Service nimmt mit seinem neuen Grove GMK5250XL-1 die Installation von Funkmasten in Angriff und hilft somit den Mobilfunkempfang in ländlichen Gebieten in Pennsylvania und New York auszubauen.



Zu Beginn des Jahres 2020 investierten Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten stark in die Aufrüstung von Mobilfunknetzen auf 5G-Standard. Die Errichtung von Mobilfunkmasten stieg seit 2016 jedes Jahr um 8,7 % an.


Die COVID-19-Pandemie hat quasi über Nacht eine Kultur des “Zuhausebleibens” mit sich gebracht, die die Art und Weise, wie Menschen in Amerika und auf der gesamten Welt arbeiten und leben durcheinandergebracht hat. Der Druck auf Mobilfunkanbieter, weitere Masten aufzustellen und Antennen zu erneuern, verstärkte sich, um die zunehmende Nachfrage, vor allem in ländlichen Regionen, zu befriedigen.


Mansfield Crane Service (Mansfield) versorgt abgelegene und zerklüftete Gebiete in den USA, im nördlich-zentralen Teil von Pennsylvania und im nördlichen Teil des Bundesstaats New York. Dank des riesigen Vorkommens an Marcellus-Schiefer ist es ein erdgasreiches Gebiet. Und der Energiesektor ist das Rückgrat der Arbeit von Mansfield, die das Umsetzen von Bohrinseln sowie Hebe- und Rüstungsauftragsdienste umfasst.


Der Eigentümer Trapper Wyman hat die stark zyklische Natur der Energieindustrie erlebt und hatte die Weitsicht, das Unternehmen im Zuge der Pandemie breiter aufzustellen.

„Eine Lektion, die ich vor langer Zeit gelernt habe, ist, bereit zu sein, sich den Änderungen des Marktes anzupassen und mit der richtigen Auswahl an Kranen aufzuwarten, die mehrere Jobs erledigen können. Diese Denkweise hat eine Rolle bei unserer Entscheidung gespielt, den neuen GMK5250XL-1 in unsere Flotte aufzunehmen“, sagte er.


Trapper Wyman, Eigentümer von Mansfield Crane Service.

Heute umfasst die Grove Kranflotte von Mansfield neun Modelle, darunter vier All-Terrain Krane, die von einem vierachsigen GMK4100 mit 100 t Traglast bis zu einem sechsachsigen GMK6300 mit 300 t Traglast reichen. Dank des neuen Grove GMK5250XL-1 kann Mansfield mehr Jobs in die Planung aufnehmen.


Mansfield hat sich bei allen großen Mobilfunkanbietern im nördlich-zentralen Teil Pennsylvanias einen guten Ruf aufgebaut, sodass das Unternehmen mit der Erfahrung und der Ausrüstung gut aufgestellt war, um Ergebnisse schnell und sicher zu liefern.


„Wir haben 20 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit allen großen Mobilfunkanbietern. In diesem Zeitraum wurden selbsttragende über 90 m hohe Gitterfunkmasten aufgestellt. Sie sind mittlerweile für 5G üblich, insbesondere in Gebieten, in denen der Zugang durch Berge und starken Baumbestand eingeschränkt ist“, sagte Wyman.


Auch die 5G-Antenneneinheiten sind mit bis zu 15 Antennen pro Mast komplexer.

Auf flachem Gelände können die Masten 48 bis 72 km voneinander entfernt stehen. In hügeligen und stark bewaldeten Regionen, wie denen im Norden von Pennsylvania verringert sich hingegen die Reichweite auf nur 5 bis 8 km. Die Herausforderungen, mehr Masten in unmittelbarer Nähe und in schwer zugänglichen Gebieten aufzustellen, können das Installationstempo möglicherweise verlangsamen.



Reichweite und Manövrierfähigkeit

„Viele der Standorte für Masten sind so eng, dass man nicht immer genug Platz für eine Spitze hat“, sagte Wyman. „Man braucht einen Kran mit langem Hauptausleger, der auf engem Raum arbeiten kann. Der Grove GMK5250XL-1 ist einer der wenigen Krane, der viele dieser Projekte erledigen kann. Das soll heißen: Wenn wir diesen Kran nicht hätten, könnten wir den Job nicht erledigen.“


Der GMK5250XL-1 hat den längsten Ausleger aller fünfachsigen All-Terrain-Krane auf dem Markt. Sein achtteiliger Hauptausleger erstreckt sich bis 78,5 m und kann mit Auslegerverlängerung sowie Klappspitze um weitere 33,8 m verlängert werden.


„Wir haben Krane verschiedener Hersteller verglichen, die stärksten Traglasten gibt es bei Grove. Unser erster Kran war ein 1972er Grove-TMS. Seitdem haben wir über die gesamte Produktlinie hinweg immer wieder festgestellt, dass Grove die besten Traglasten für unsere Anwendungen hat“, sagte Wyman.


Im Mittelpunkt der Produktpalette von Mansfield steht der neueste Kran, ein 250-t-Grove GMK5250XL-1, der Traglasten erreicht, die sonst nur von Sechsachsern erreicht werden.


Hervorragende Straßentauglichkeit, einfache Inbetriebnahme


„Die Herausforderung ist nicht nur die Höhe, sondern auch der Zugang“, erklärte Wyman. „Um zu diesen abgelegenen Standorten von Masten zu gelangen, muss man Zufahrtsstraßen befahren, die nicht immer gut in Schuss sind - mit tiefen Spurrillen, überwucherter Vegetation und großen Steigungen.“


Der GMK5250XL-1 wird von einem Sechszylinder-Tier-4-Final-Motor von Mercedes-Benz mit 390 kW angetrieben. Dieser Fünfachser ist nach dem GMK5250L-1 der nächste Grove-AT-Kran mit der VIAB-Turbokupplung, die in vielen schweren LKWs üblich ist. Die VIAB ermöglicht ein verschleißfreies Anfahren und Bremsen, um Überhitzung und Verschleiß von Komponenten zu vermeiden, und verbraucht dabei rund 30 % weniger Kraftstoff als Vorgängermodelle.


Die MEGATRAK-Einzelradaufhängung des Krans sorgt für eine ruhigere Fahrt sowohl auf Autobahnen als auch auf Zufahrtsstraßen und im unwegsamen Terrain, während der 10x6x10 Antrieb es dem Grove ermöglicht, entlegene Orte zu erreichen, zu denen andere Krantypen nicht hinkommen.



Der Kranfahrer von Mansfield kann den GMK5250XL-1 mit dem selbstrüstenden Hilfshubwerk des Krans in Betrieb nehmen und benötigt dabei keinen Hilfskran. Eine weitere Funktion, die das Arbeiten in beengten Gebieten erleichtert, ist die MAXBase-Technologie von Grove, die asymmetrische Abstützpositionen ermöglicht, sodass die Platzierung des Kranes optimal vorgenommen werden kann und Hübe ohne Reduzierung und sogar mit Steigerung der Traglast durchgeführt werden können. Das intuitive Kransteuerungssystem (CCS) von Manitowoc zeigt Grenzwerte an und berechnet Traglasten für den Bediener für jede MAXBase-Konfiguration.


Mansfield kann die meisten Antennenmasten in 2–3 Tagen mit dem fünfachsigen AT-Kran, nur einem Bediener und einem Monteur platzieren.


„Unser wichtigster Vorteil ist unsere Zuverlässigkeit. Die Kunden bewerten uns nach Ausfallzeit. Die unproduktive Zeit ist das Maß der Dinge. Wenn Sie dabei einen bestimmten Prozentsatz überschreiten, können Sie den Vertrag verlieren oder vom Job abgezogen werden“, sagte Wyman.


Eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen und das Vertrauen der Kunden zu stärken, sind entscheidende Faktoren für Wyman bei der Auswahl von Mitarbeitern und Arbeitsgeräten.


„Mansfield Crane zeichnet der besondere Charakter und die Arbeit mit dem Rohstoff Eisen aufs; dabei steht der Charakter für den menschlichen Teil und das Eisen steht sinnbildlich für die Maschinen, die eingesetzt werden. Unser Motto lautet „Immer bereit sein“ - und das müssen wir. Wir haben keine Wahl“, sagte er.


Stephenson Equipment, ein Grove-Händler mit Sitz in Harrisburg, im US-Bundesstaat Pennsylvania, half Mansfield bei der Auswahl des GMK5250XL-1 und hat Trapper Wyman und seinen verstorbenen Vater Edward Wyman im Laufe der Jahre mit seinem Service betreut und im Vertrieb unterstützt.


Webseite: GROVE GMK5250XL-1 | AT-Krane (manitowoc.com)


Mansfield Crane wurde 1998 von Trapper Wyman und seinem verstorbenen Vater Edward Wyman gegründet. Edward verkaufte das Haus der Familie, um in das erste Gerät investieren zu können – einen 1972er Grove-Autokran. Heute beschäftigt das Unternehmen über 25 Angestellte und hat eine Flotte mit neun Kranen. Mansfield Crane versorgt Energie-, Infrastruktur-, Gewerbe-, Wirtschafts- und Industriesektoren im ganzen nördlichen Teil von Pennsylvania und in den nördlichen Regionen von New York.