Fünf Gründe für Effizienzsteigerungen mit dem neuen Potain Igo T 99

Potain hat den neuen Igo T 99, einen vielseitigen Selbstmontagekran, auf den Markt gebracht. In diesem Artikel erläutern wir, wie der Kran mittels kompakter Bauweise, erhöhter Tragfähigkeit und größerer Reichweite Kunden helfen kann, ihre Effizienz zu steigern.


1. Vorteile beim Transport


Dank seiner geringen Abmessungen lässt sich der Igo T 99 problemlos transportieren, sodass Kunden mehr Angebote abgeben und mehr Projekte fertigstellen können. Die Gesamttransportlänge dieses Krans beträgt lediglich 15,65 m und seine Höhe gerade einmal 4 m, wenn er mit 80 km/h Transportachse gefahren wird. Er ist mit allen derzeit auf dem Markt angebotenen Igo- und Igo T-Transportachsen von Potain kompatibel, was die Flexibilität für Kunden verbessert, deren Flotte mehr als einen Igo umfasst.



2. Müheloses Rüsten an jedem Einsatzort


Die Igo-Serie von Potain ist weltweit für ihre kompakte Stellfläche bekannt, und auch der neue Igo T 99 bildet hier keine Ausnahme. Er basiert serienmäßig auf derselben effizienten Konstruktion, die den Einsatz auch auf beengten Baustellen ermöglicht. Seine Abstützfläche misst im aufgebauten Zustand nur 4,5 x 4,5 m, und sein intelligenter Ausklappmechanismus ermöglicht einen Aufbau des Krans auf engstem Raum selbst in unmittelbarer Nähe zu Gebäuden.



3. Einfache Inbetriebnahme


Mit der Smart-Set-Up-Software von Potain genügt zum Aufbau und zur Inbetriebnahme des Krans eine Fernsteuerung, sodass sich der Kranfahrer schneller und einfacher an die eigentliche Arbeit machen kann. Auf der intuitiven Benutzeroberfläche eines großformatigen 2,4-Zoll-Farbbildschirms wird jeder Schritt des Vorgangs angezeigt. Die intuitive Benutzeroberfläche und die optimierten ergonomischen Funktionen gewährleisten eine komfortable Bedienung. Die Vorbereitung auf die Abfahrt nach Abschluss des Projekts ist ebenso unkompliziert.



4. Heben von schwereren Lasten über größere Distanzen


Dank seiner verbesserten Tragfähigkeit und Reichweite ist der neue Igo T 99 eine vielseitige Ergänzung für Kranflotten. Der Kran beeindruckt mit einer maximalen Tragfähigkeit von 6 t und einer maximalen Reichweite von 48 m. Wenn der Ausleger auf seine maximale Länge von 48 m

ausgefahren ist, kann er an der Spitze 1,2 t heben.


Daneben punktet der neue Igo T 99 aber auch mit seiner erstaunlichen vertikalen Reichweite. Seine Hakenhöhe erreicht in der Horizontalen 38,5 m, bei auf 30 ° angehobenem Ausleger sogar eine Höhe von bis zu 56,5 m.



5. Kurzer Prozess auf der Baustelle


Kunden profitieren von der Geschwindigkeit und Produktivität des Igo T 99 im Einsatz. Die HPL-Technologie garantiert auch bei maximaler Last eine hohe Hubgeschwindigkeit, die je nach der anstehenden Arbeitsaufgabe individuell ausgewählt werden kann.


Mit dem Ferndiagnose-Tool CraneSTAR® Diag von Manitowoc lässt sich problemlos sicherstellen, dass der Igo T 99 jederzeit einsatzbereit ist. Dieses gibt Auskunft über Betriebsstunden, Schmiermittelstand, Fehlersuch- und Wartungsstatus und vieles mehr.