Globale Anerkennung für Grove AT-Krane

Groves neueste Krangeneration in der Kategorie für vier, fünf und sechs Achsen verkörpert den Einsatz des Unternehmens dafür, seinen Kunden Vielseitigkeit und Rentabilität zu bieten. In den letzten fünf Jahren brachte das Unternehmen konstant neue, in ihrer Klasse führende AT-Kranen auf den Markt. Dem Erfolg des GMK6300L und des GMK6400 in der Klasse für sechs Achsen folgten drei neue, innovative Krane auf fünf Achsen: der GMK5250L, der GMK52001 und der GMK5150L. In der Kategorie der Vierachser wurden ein neuer GMK4100L1 sowie der erst kürzlich auf den Markt gebrachte GMK4090 vorgestellt.


Heute sind Hunderte dieser Krane in aller Welt im Einsatz, und Dutzende neuer Krane, die nach den Innovationsgrundsätzen von The Manitowoc Way entwickelt werden, werden in den Markt eingeführt. In diesem Artikel kommen Kunden zu Wort und erläutern, warum sie diese gegenwärtige Generation von Grove Kranen für bedeutende Innovationen halten und wie die Leistung dieser Maschinen ihnen dabei hilft, die Kapitalrendite ihrer Betrieben zu verbessern.



SCHWEDEN


Mit dem Kauf eines GMK4100L1 im vergangenen Jahr gelang Lambertsson Kran ein „Doppelschlag in puncto Innovation“, denn das Unternehmen ergänzte seinen Maschinenbestand nicht nur um den weltweit führenden AT-Kran auf vier Achsen, sondern erwarb darüber hinaus das Synthetikseil Samson K100. Manitowoc bot als erstes Unternehmen überhaupt das K100 an, und dieser GMK4100L1 war der erste damit ausgerüstete AT-Kran.


Lambertsson Kran entschied sich für den 100t GMK4100L1, weil die Firma von seiner kompakten Stellfläche und seinem 60-m-Hauptausleger beeindruckt war. Nach Aussage von Claes Jakobsson, Regionalmanager bei Lambertsson Kran, ist dies der perfekte Kran für urbane Projekte.


„Der GMK4100L1 ist ein kompakter Kran, der sich ideal für Hubarbeiten in Städten sowie in Fabriken mit knappem Platzangebot eignet“, so Jakobsson. „Mit dem K100 können wir das Gewicht des Krans reduzieren und höhere Gegengewichte mitführen. Das hilft uns sehr, weil wir den Grove vornehmlich als Taxi-Kran für Hubprojekte in Malmö einsetzen werden. Darüber hinaus erleichtert das K100 dem Kranführer das Einscheren des Seils auf der Spitze und den Hakenflaschen.“



AUSTRALIEN


Wie in vielen anderen Ländern bereitet die Aufgabe, Krane auf die Schnellstraße zu bringen, auch Besitzern in Australien immer wieder Kopfschmerzen. Manitowoc arbeitet seit Jahren hochkonzentriert an einer Lösung dieses Problems und hat als Resultat Krane wie den GMK5150L hervorgebracht, die sich nicht nur einfacher fahren lassen, sondern auch am Einsatzort eine bessere Leistung erbringen.


Cranes Combined of Tasmania fügte seinem Kranpark Ende 2017 einen GMK5150L mit einer Tragfähigkeit von 150 t hinzu, und nach Angaben von Chris Kolodziej, dem Mitinhaber des Unternehmens, war seine Eignung für den Straßenverkehr ein zentrales Kaufargument.

„Der Kran ist ausgesprochen leicht: Sein Gewicht kann auf weniger als 50 000 kg reduziert werden, womit er den Straßenzugang und die Zulassung weitaus leichter erreichen kann als alle unsere bisherigen Krane“, sagte er. „Nach Abwägung aller Aspekte fiel uns die Entscheidung für dieses Upgrade dann ganz leicht. Der GMK5150L lässt sich nicht nur einfacher fahren, sondern kann wegen seiner höheren Tragfähigkeit auch für ein breiteres Spektrum von Projekten eingesetzt werden.“


Der GMK5150L besticht nicht nur mit einer größeren Hubleistung, sondern auch mit seinem 60-m-Hauptausleger.



UNITED STATES


Raymond Excavating kauft seit 50 Jahren Grove-Krane und pflegt eine enge Beziehung zu Walter Payton Power Equipment, seinem örtlichen Händler. Vor Kurzem reihte das Unternehmen einen GMK5200-1 in seinen Maschinenpark ein. Den Ausschlag für diese Entscheidung gaben laut Dave Burgess, Besitzer und Präsident der Firma, die eindrucksvolle Leistung des Krans und seine Fähigkeit, auch auf engstem Raum seine Arbeit zu erledigen.

‚‚Wir zählen darauf, dass unsere Krane nicht nur unsere Tragfähigkeitsanforderungen erfüllen, sondern auch auf den Landstraße hier in Michigan problemlos gefahren werden können‘‘, sagte er. ‚‚Der GMK5200-1 schafft beides: seine Tragfähigkeit von 200 t ist für die meisten Anforderungen unserer Kunden mehr als ausreichend und dank seiner hohen Mobilität können wir Einsatzorte erreichen, an denen andere Krane nur schwer Platz finden.‘‘


Die Fünf-Achsen-Maschine ist ferner mit dem einmaligen VIAB-Turbokupplungsmodul ausgerüstet, das jegliches Überhitzen der Flüssigkeit und Durchbrennen der Kupplung verhindert. Hinzu kommt ein besserer Kraftstoffverbrauch. Weitere Leistungsmerkmale sind austauschbare Gegengewichtsplatten, ein selbstrüstendes Hilfshubwerk und ein 64-m-Hauptausleger.

DEUTSCHLAND


Bei der Entwicklung der neuesten Generation von Grove-AT-Kranen ließ sich Manitowoc vor allem von dem Bestreben leiten, seinen Kunden eine noch größere Vielseitigkeit zu bieten. Die deutsche Verleihfirma Dornseiff konnte diese Flexibilität selbst erleben, als sie ihren neuen GMK5250L zur Arbeit an einem Platzierungsprojekt von Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik in einem Hochhaus entsandte. Michel Jaeger, ein Mitarbeiter des technischen Außendienstes bei Dornseiff, erklärte, wie sein Unternehmen in der Vergangenheit Turmdrehkrane für Projekte dieser Art eingesetzt habe, mit dem GMK5250L jetzt aber eine ganz neue Art zu arbeiten entdeckt habe.


„Früher haben wir uns für Arbeiten unter beengten Platzverhältnissen immer für Turmdrehkrane statt Mobilkrane entschieden“, so Jaeger. „Allerdings konnten Turmdrehkrane nicht mit der für dieses Projekt erforderlichen Tragfähigkeit aufwarten. Unser neuer Grove GMK5250L mit seiner zusätzlichen Spitzenverlängerung war jedoch in der Lage, die nötigen Hübe zu bewerkstelligen, und wir konnten uns die logistischen Mehrausgaben für den Einsatz von mehr als einem Kran sparen.“


Der GMK5250L verfügt über 250 t Tragfähigkeit und einen in seiner Klasse führenden 70 m langen Hauptausleger. Wie der GMK5200 1 ist auch dieser Kran mit der VIAB Turbokupplung mit Retarder ausgerüstet.


BOLIVIEN


Die Besitzer von Grove Kranen wissen die Rentabilität und Wettbewerbsvorteile zu

schätzen, die ihnen diese Maschinen aufgrund ihrer Eignung für Projekte verschiedenster Art bieten. Seit ihrer Markteinführung im Jahr 2010 wurden Hunderte von Kranen des Typs

GMK6400 weltweit ausgeliefert. In Bolivien ging das erste Modell an das Transport- und Logistikunternehmen Alanoca. Für Roberto Alanoca, Sohn des Firmengründers Jorge Roberto Alanoca, war der GMK6400 die ideale Wahl, um die steigende Nachfrage nach Hochleistungskranen in einem breiten Branchenspektrum zu erfüllen.


„Wir haben den GMK6400 angeschafft, um unseren Kunden einen robusten, zuverlässigen Kran zur Verfügung stellen zu können“, sagte er. „Wir erleben derzeit eine höhere örtliche

Nachfrage nach AT-Hochleistungskranen, die sich für verschiedenste Projekte eignen. Bisher

sind unsere Kunden mit diesem Kran und seiner Leistung an ihren Einsatzorten höchst zufrieden.“


Der sechsachsige GMK6400 bietet mit 400 t eine hervorragende Tragfähigkeit. Er ist zudem

mit dem tragfähigkeitssteigernden Abspannungssystem MegaWingLift und dem hydrostatischen Hybridantrieb MegaDrive ausgestattet.

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • YouTube - White Circle

ABONNIEREN SIE UNSEREN 
LOOKING UP  NEWSLETTER

© 2020 The Manitowoc Company, Inc.