top of page

Erstklassige Problemlöser

Über ihre neu gegründete Potain Academy nutzt die Marke das außergewöhnliche Fachwissen ihrer erfahrenen Ausbilder und weithin bekannten „Flying Doctors“. In Präsenzveranstaltungen und digitalen Schulungen vermitteln sie Teams vor Ort neue Kenntnisse, damit Kunden effizienter betreut werden können.



Das Engagement für Schulungen und technische Spitzenleistungen ist kennzeichnend für die Marke Potain. Seit Jahrzehnten ist Potain ein Vorreiter in der Kranbranche und bietet umfassende Schulungen für die Montage, Inbetriebnahme, Wartung und den Betrieb von Turmdrehkranen an. Jedes Jahr durchlaufen mehr als 1.000 Personen die Türen der Hauptausbildungsstätte in Saint-Pierre-de-Chandieu in der Nähe von Lyon, Frankreich. Die Seminare sind jedoch nur ein Teil des gesamten Schulungsangebots, denn viele Fortbildungen finden direkt bei Kunden statt.


Einige dieser Schulungen werden von Potains „Flying Doctors“ abgehalten – einem Kreis von hochangesehenen und hochqualifizierten Technikern, die zu Kunden in der ganzen Welt entsandt werden, um komplexe Probleme bei der Störungssuche, Wartung oder Reparatur zu lösen. Ihre bloße Anwesenheit wirkt wie ein Magnet für Mitarbeiter von Potain und Händler aus der Umgebung, die diesen Experten bei der Arbeit zusehen, um von ihrem großen Erfahrungsschatz zu lernen.


Von Legenden lernen


Potain traf die strategische Entscheidung, die „ FlyingDoctors“ aus dem Serviceteam in die Schulungsorganisation zu überführen und diese zur „Potain Academy“ umzubenennen. Dieser Übergang wurde vorgenommen, um das Wissen dieser Experten zu bündeln und dem globalen Netzwerk von Potain-Mitarbeitern und -Händlern einen leichten Zugang zu ihrem unschätzbaren Fachwissen zu ermöglichen.



Cedric Fourier, der Global Manager für die technische Schulung an Potain-Turmdrehkranen, leitet seit 2004 technische Projekte für Manitowoc und gehört seit April 2022 zum Team der Potain Academy. Er sagte:


„Die “Flying Doctors” sind natürlich nicht ständig im Einsatz. Deshalb haben wir die Gelegenheit genutzt, uns ihre enorme Kompetenz bei der Entwicklung und Bereitstellung von Schulungsmaterialien zunutze zu machen. Das bedeutet, dass unsere Ausbilder nicht einfach nur Ausbilder sind, sondern die Elite unter den Experten von Potain – also die Besten der Besten. Man kennt sie in aller Welt und die Teilnehmer an unseren Schulungen freuen sich sehr über die Gelegenheit, sie kennenzulernen und von ihrem umfangreichen Fachwissen und ihren Erfahrung zu profitieren.“


Staatlich anerkannte Qualifikationen

Die geballte Fachkompetenz von Potain genießt in der Kranbranche hohes Ansehen. Aber das ist noch nicht alles. Die Marke hat ein offizielles, von den französischen Behörden geprüftes Schulungsprogramm entwickelt, in dessen Rahmen unter strikter Einhaltung der festgelegten Standards und Normen Führerscheine für Turmdrehkrane ausgestellt werden. Diese Führerscheine sind sowohl für fest angestellte Mitarbeiter großer Bauunternehmen als auch für Kranführer bestimmt, die von Agenturen auf Vertragsbasis vermittelt werden.


Derzeit ist die Potain-Akademie im Begriff, ein neues, von der französischen Regierung offiziell genehmigtes Ausbildungsprogramm zu entwickeln, mit dem der Beruf des Turmdrehkran-Aufbaumonteurs formell anerkannt werden soll. Dieser Schritt verdeutlicht die zentrale Bedeutung dieser Fachrichtung. Dadurch wird ein Bereich der Branche, der schon immer unter Fachkräftemangel litt, für Nachwuchskräfte attraktiver.


Cedric Fourier

Smarter und schneller lernen


Ein weiterer wichtiger Schritt für die Potain Academy ist die Einführung der E-Learning-Option. Vor einigen Monaten begann die Organisation mit der Entwicklung und Einführung von Schulungsinhalten über eine neue, digitale Plattform. Bislang sind auf der Plattform ca.15 E-Learning-Module in bis zu fünf Sprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und in einigen Fällen auch Portugiesisch und Spanisch.


„Wir befinden uns noch in einem frühen Stadium. Wir hoffen, dass unser stetig anwachsender E-Learning-Katalog zu einer zentralen Anlaufstelle und einer allgemein akzeptierten Referenzquelle für alle wird. Sobald wir über die angestrebte vollständige Bibliothek mit Anleitungen und Videos verfügen, werden sich Menschen, die nach Lösungen für ihre Probleme suchen, ganz von selbst an uns wenden“, sagte Cedric.



Mit der Einführung des E-Learning-Systems gehen Schnelligkeit und Effizienz einher. Angesichts zahlreicher bevorstehender Einführungen von Potain-Produkten ist nicht für jedes Thema eine persönliche Schulung erforderlich. Viele können online in gerade einmal 10 bis 15 Minuten abgearbeitet werden, was sowohl Zeit spart als auch eine lange Anreise überflüssig macht. Die Teilnehmer kommen also bereits mit Grundkenntnissen zum Präsenzkurs und können sich so stärker auf praktische Belange konzentrieren – und darauf kommt es bei Praxisschulungen im Grunde ja an.


Die Potain-Schulungszentren sind weit mehr als bloße Unterrichtsräume. Im französischen Saint-Pierre-de-Chandieu stehen Simulatoren, Schulungsmodule und sechs voll funktionsfähige Turmdrehkrane bereit. Diese vermitteln den Teilnehmern während ihrer Schulung vor Ort wertvolle praktische Erfahrungen, während die vorbereitende Online-Schulung ihnen dabei hilft, die Einrichtungen des Schulungszentrums gleich nach ihrer Ankunft optimal zu nutzen.


Selbstständiges Handeln örtlicher Teams


„Letztendlich besteht das eigentliche Ziel unserer Schulungen darin, Teams an den jeweiligen Einsatzorten zu selbstständigen Entscheidungen zu befähigen. Wir wollen ihnen dabei helfen, die Fähigkeiten und das Know-how zu entwickeln, das sie brauchen, um unabhängig arbeiten zu können. Sie sollen in der Lage sein, den Kranaufbau, die Inbetriebnahme und die Störungssuche eigenständig zu bewältigen, ohne auf die Hilfe eines französischen Spezialisten angewiesen zu sein – es sei denn, die Arbeit ist überdurchschnittlich komplex“, so Cedric weiter. „Dank dieser Schwerpunktverschiebung können wir und unser engagiertes Händlernetz das ausgezeichnete technische Know-how bereitstellen, das unsere Kunden mit Potain assoziieren – und das schneller und kostengünstiger. Ich bin von dem Weg, den wir mit der Potain Academy eingeschlagen haben, begeistert, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wohin er führt.“

Comments


bottom of page